Bedarf an Feuerlöschern

Die folgenden Ausführungen sind eine kurzer Überblick einiger für den Brandschutz relevanten Bestimmungen. Bei der Ermittlung Ihres Bedarfes können wir Sie gerne beraten!

Arbeitsstättenverordnung

Im gewerblichen Objekten sind Mittel der ersten und erweiterten Löschhilfe gem. Arbeitsstättenverordnung (insb. 5. Abschnitt, §§ 39 bis 45) vorzusehen.

www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe

 

TRVB F124

TRVB - Technische Richtlinien im vorbeugenden Brandschutz.

Hinsichtlich der Art und Anzahl der Löschgeräte sowie Auswahl des Löschmittels ist die TRVB F 124 einzuhalten.

Je nach im Betrieb eingesetzten Stoffen und nach der Möglichkeit und Ausbreitungsgeschwindigkeit von Bränden wird in zwei Brandgefährdungskategorien eingeteilt: 


Normale Brandgefährdung

  • Stoffe geringer oder normaler Brennbarkeit
  • geringe Möglichkeiten für die Brandentstehung, im Falle eines Brandes ist mit einer geringen bis normalen Brandausbreitungsgeschwindigkeit zu rechnen
  • z.B.
    Wohn- und Bürobereich, Beherbergungsstätten, Ausstellungen (nicht Messen), Versammlungs-und Veranstaltungsstätten, Krankenanstalten und Heime, Archive, Verkaufs- und Lagerbereiche für überwiegend normal- bis schwerbrennbare Stoffe mit geringem Verpackungsanteil sowie Erzeugungs- und Verarbeitungsbetriebe für solche Stoffe.


Hohe Brandgefährdung

  • Stoffe normaler bis leichter Brennbarkeit
  • gute Möglichkeiten für eine Brandentstehung, m Falle eines Brandes ist mit einer hohen Brandausbreitungsgeschwindigkeit zu rechnen
  • z.B. Verkaufs- und Lagerbereiche für überwiegend normal - bis leichtbrennbare Stoffe auch mit hohem Verpackungsanteil sowie Erzeugungs-
    und Verarbeitungsbetriebe für solche Stoffe, Messen und messeähnlichen Veranstaltungen, Großküchen, Abfallsammelräume,
    Garagen, KFZ Werkstätten, chemische Erzeugungs- und Verarbeitungsbetriebe, Holzverarbeitungsbetriebe, Laboratorien, Tankstellen, Lager und Manipulationsbetriebe für brennbare Flüssigkeiten und Flüssiggas.

Feuerlöscher nach EN3

Die EN3 Norm legt unter anderem die Eigenschaften, Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für tragbare Feuerlöscher fest.

Damit ist ein Standard für die Berechnung der erforderlichen Löschmittel in Abhängigkeit von Brandgefährdung und Gebäudegröße gegeben.

Die folgende Tabelle ermöglicht das Ermitteln der Löschmitteleinheiten (LE).

Ratingzahlen
LEAB
1 5A 21B
2 8A 34B
3   55B
4 13A 70B
5   89B
6 21A 113B
9 27A 144B
10 34A  
12 43A 183B
15 55A 233B

Löschmitteleinheiten werden nur für die Brandklassen A und B angegeben.

Brandklassen sind:

A: feste, glutbildende Stoffe
B: flüssig oder flüssig werdende Stoffe
C: gasförmige Stoffe, auch unter Druck
D: brennbare Metalle
F: Brände v. Speiseöl und Fett in Kücheneinrichtungen und -geräten

 

Überprüfung und Wartung von Feuerlöschern

Die Überprüfung von Feuerlöschern ist in der F-1053 Überprüfung und Wartung enthalten. Weiters gelten die vom Hersteller erlassenen Prüf- und Füllvorschriften.